Arbeitertum

Für eine klassenlose Gesellschaft | Gegen die imperiale Weltordnung | Für Volkstümlichkeit und Tradition

Skuriles im Kampf gegen den Terror. Heute: Die Taliban und das Geld

Bald reiche Männer?
Bald reiche Männer?

Daß der Politklüngel der westlichen Welt vorgibt, gegen einen dubiosen Terrorismus zu kämpfen und dabei oft Mittel anwendet, die ihresgleichen suchen, ist jedem halbwegs interessierten Menschen bekannt. Der bewaffnete Kampf gegen den Terrorismus soll nun allerdings eine entscheidende Wendung nehmen. Fundamentalisten und andere böse Buben wie die Taliban sollen nun nicht mehr zerschossen und zerbombt, sondern im Gegenteil mit Funkel und Glitzer, sprich: Geld aus ihrem Versteck herausgelockt werden.

Zumindest meint das Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel (FDP), der sich durchaus vorstellen kann, daß sich die Bundesregierung „an einem solchen Fonds beteiligen“ wird. Wie dieser Fonds aussieht und aus welchen herbeigezauberten Geldern sich dieser zusammensetzen soll, bleibt fraglich. Sicher ist, daß der deutsche Arbeiter die Kosten trägt.

Der Gönner: Dirk Niebel.
Der Gönner: Dirk Niebel.

Extra um der Lage mit den Taliban Herr zu werden, soll die Londoner Taliban-Konferenz kommende Woche einen solchen „internationalen Sonderfonds“ auflegen. Niebel glaubt, durch derartige Methoden die in Afghanistan kämpfenden Taliban von ihrem Weg abbringen zu können, im Idealfall wieder auf den Boden der von den Amerikanern eingeführten Verfassung von Afghanistan. Was für Arbeitertum offensichtliches und nach mafiösen Mitteln stinkendes Schmiergeld ist, ist für Niebel die Bereitstellung einer „Perspektive“ für den frisch geläuterten Ex-Terroristen. Wir werden sehen, ob der Plan aufgeht.

Nun denn, wohl bekommt’s, meine Herren – und nicht vergessen: Geld stinkt nicht!

Advertisements

2 Antworten zu “Skuriles im Kampf gegen den Terror. Heute: Die Taliban und das Geld

  1. Pingback: Der eine stöhnt, der andere jubelt: Entwicklungshilfe von deutscher Seite stark zurückgegangen « Arbeitertum

  2. rolf hilgers Juli 4, 2011 um 7:56 am

    Die Frage ist, was ist Terrorismus wo fängt er an? Bei menschen die die stirn haben sich gegegenunterdrückung zu Kämpfen un d sich zu währen? doch andere Länder die soetwas nicht ertragen, da kommt es mir vor wie bei Adolf Ich Chef andere nix wissen un deutschland hat darin ja Erfahrungs Potenzial.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: