Arbeitertum

Für eine klassenlose Gesellschaft | Gegen die imperiale Weltordnung | Für Volkstümlichkeit und Tradition

Kategorie-Archiv: Zitate

Zitat der Woche: Muammar Al Qadaffi über Parlamentarismus

„Die ganze Macht muß dem Volk gehören. Die tyrannischsten Diktaturen, die die Welt gekannt hat, existieren im Schatten der Parlamente.“

Muammar Al Qaddafi, Das Grüne Buch, S. 11

Advertisements

Zitat der Woche: Oswald Spengler über die „Mitte“

„Der Wille zur Mitte ist der greisenhafte Wunsch nach Ruhe um jeden Preis, nach Verschweizerung der Nationen, nach geschichtlicher Abdankung, mit der man sich einbildet, den Schlägen der Geschichte entronnen zu sein.“

Oswald Spengler, Jahre der Entscheidung, 1933

Zitat der Woche: Ferdinant Snellaert über das Individuum

„Die Freiheit des Individuums wird durch die Freiheit des Volkes bestimmt. Man kann nur frei sein in einem freien Volk.“

Ferdinant Snellaert, 1847

Zitat der Woche: Rivarol über Barbarei

Die zivilisiertesten Völker sind nicht weiter von der Barbarei entfernt als das glänzendste Eisen vom Rost. Die Völker und die Metalle sind nur an der Oberfläche poliert.

– Rivarol,  übers. von Ernst Jünger, Frankfurt 1956, S.81.

Zitat der Woche: Ernst Niekisch über Marxismus

„In Russland wurde der Marxismus zu noch schrofferer Nuancierung ausgeprägt; hier steigerte er sich auf dem Umweg über den Bakunismus zum Leninismus. Vielleicht geschah das dort, weil Russland in zurückgebliebenster Verfassung verharrt war; ihr gegenüber war diese anarchistische Spielart des Marxismus die naturgegebene Waffe. Die deutsche Form des Marxismus war in ähnlicher Weise kein Ausdruck deutscher Fortgeschrittenheit, sondern im Gegenteil ein Ausdruck deutscher politischer Zurückgebliebenheit. Der Marxismus blühte in Deutschland, weil da noch so viele tiefgewurzelte Rückstände vorhanden waren.“

Ernst Niekisch, in „Der Weg der deutschen Arbeiterschaft zum Staat„, 1925