Arbeitertum

Für eine klassenlose Gesellschaft | Gegen die imperiale Weltordnung | Für Volkstümlichkeit und Tradition

Kategorie-Archiv: Woanders gelesen

Handelsblatt: China will Portugal-Anleihen kaufen

SingapurChina und andere asiatische Investoren werden einem Zeitungsbericht zufolge voraussichtlich einen großen Teil des Rettungspaketes für Portugal mit dem Kauf von Anleihen finanzieren. Nach einem Bericht der „Financial Times“ sagte der Chef des Euro-Stabilitätsfonds EFSF, Klaus Regling, am Mittwoch, die Regierung in Peking sei an den Auktionen eindeutig interessiert.

Das große Interesse von Investoren in Asien und anderen Regionen zeige das neue Vertrauen in den Euro als Währung, wurde Regling zitiert. Er räumte demnach aber ein, dass das Hauptmotiv die Geldanlage ist. Der Bericht sorgte am Donnerstag für Kursgewinne des Euros in Fernost.

Weiter auf handelsblatt.com

Sezession: Die Totgesagten und die Totsager

Carlo Clemens hat im JF-Blog einen Artikel von Lamya Kaddor kommentiert, die auch zum dem hier ausführlich besprochenen „Manifest der Vielen“ beigetragen hat.  Ich habe dieses Buch als ein bedenkliches Symptom für Bruchlinien gewertet, die sich umso mehr vertiefen, je mehr die Legitimität einer deutschen Identität und „Leitkultur“ einerseits in Stücke dekonstruiert, die Legitimität islamischer Identität auf deutschem Boden andererseits nachhaltig und mit allerlei Argumenten affirmiert wird.  Auch Kaddors neuestes Stück entstammt diesem Genre

Weiter auf sezession.de

Block Identität: Die Romantik als kulturhistorische Epoche

Es gehört zum Wesen der Romantik, dass keine der damals gebräuchlichen Definitionen des Begriffes allgemein anerkannt wurde. Wenn Goethe meinte, Klassik sei das Gesunde, die Romantik dagegen das Kranke, so war dies ebenso übertrieben wie die Ansicht, dass die Romantik Formlosigkeit und Auflösung an die Stelle von Gesetz und Ordnung setzte. Das Wort „Romantik“ leitet sich von „romantisch“ ab. Was früher soviel wie romanhaft, dann erst poetisch, phantastisch und stimmungsvoll bedeutete.

Weiter auf blockidentitaet.info

Querschüsse: Dramatische Lage

Die Troika (EU, IWF und EZB) attestierte Griechenland in ihrem Bericht zur 4. Mission insgesamt deutliche Fortschritte, insbesondere im Bereich der Haushaltskonsolidierung. Die weitere strikte Umsetzung der vereinbarten Ziele soll die Voraussetzungen für eine Stabilität des Finanzsektors, einer erhöhten Wettbewerbsfähigkeit, neuen Arbeitsplätzen, Steuereinnahmen und insgesamt für ein nachhaltiges Wachstum schaffen. Irgendwie ähnelte die Presseerklärung vom 03.06.2011 eher einer Märchenstunde, als einer ernstzunehmenden Bestandsaufnahme der aktuellen Situation in Griechenland.

Weiter auf querschuesse.de

Hinter den Schlagzeilen: Die Casting-Gesellschaft

Casting-Shows mit dem pöbelnden Bohlen und anderen Medien-Helden machen deutlich: Sich erniedrigen zu lassen ist die Eintrittskarte zu jeder Karriere. Zuschauern werden nebenbei ein paar „Werte“ untergejubelt: die Bedeutung von Konkurrenz, die Unterwerfung unter Autoritäten und eine Kultur mangelnder künstlerischer Originalität. Aufsteigermythen von „hässlichen Entlein“, die zu Schwänen mutieren, trösten über den sozialen Abstieg vieler hinweg. Indem Niveau und Kritikfähigkeit strategisch abgesenkt werden, bereitet man den Boden für weitere Verdummungskampagnen. (Roland Rottenfußer)

Weiter auf hinter-den-schlagzeilen.de