Arbeitertum

Für eine klassenlose Gesellschaft | Gegen die imperiale Weltordnung | Für Volkstümlichkeit und Tradition

Kategorie-Archiv: Infos

Schwarze Front Nr 35 erschienen!

Diese Ausgabe handelt von dem verstorbenen ehemaligen Weltkriegs-Soldaten und Freikorps-Kämper Hans Weber, der in der Bundesrepublik von von 1968-1979 eine eigene Kameradschaft, die Oberlandkameradschaft, betreute. In dieser Ausgabe finden wir einen würdigen Nachruf sowie Schriften von Weber selbst.

Hier geht’s zum Archiv.

Advertisements

Nach der obligatorischen…

…und kreativen Pause geht es hier ab morgen in alter Frische weiter. Unter anderem werden wir uns einmal genauer mit der tatsächlichen Bedeutsamkeit des radikalen Kultur- und Sittenbruchs des Bundespräsidenten Wulff, der vor einiger Zeit nicht nur von einer islamischen Identität Deutschlands schwafelte, sondern jüngst auch – angeblich eigenwillig – den blauen Lappen der schwarz-rot-goldenen Trikolore vorzog und die EU-Flagge auf den Türmen des Reichstags hisste, auseinandersetzen. Mehr dazu morgen!*

-Arbeitertum-Redax

*Korrektur: Nicht Wulff, sondern Bundestagspräsident Lammert zeichnet sich verantwortlich für die Flaggenhissung. Mehr dazu hier.
-landvolk

Frohe Ostern!

Wir wünschen allen Lesern, Freunden und auch Feinden unserer Sache ein frohes Osterwochenende. Nutzt das bombastische Wetter aus und lasst die Politik für diese paar Tage einfach Politik sein. Hier gehts ab Dienstag – vielleicht auch schon vorher – wie gewohnt weiter.

Es grüßt aufrichtig,
die Schreiberschaft von arbeitertum.

Zurück auf Facebook

Wie angekündigt, haben wir es uns erneut auf Facebook gemütlich gemacht. Trotz Verbot nicht tot, wie es so schön heißt. Die neue Adresse findet ihr am Seitenrand, wenn ihr auf die entsprechende Grafik klickt. Falls euch dieses Blog gefällt, gebt doch auf Facebook an, daß ihr uns mögt – so werden wir auch für andere Personen interessanter. Da wir ansonsten nicht allzu viel auf solcherlei virtuelle Spielereien geben, soll es das hiermit erstmal gewesen sein.

Zur Seite

Facebook-Präsenz unten!

Wie wir soeben feststellen mussten, ist unsere Facebook-Seite nicht mehr online. Vermutlich haben einige ganz besonders engagierte Antifaschisten  (oder Personen, die ähnliche Probleme haben) so oft den Melde-Button penetriert, daß sich früher oder später ein Admin der Datenkrake dazu gezwungen fühlte, uns abzuschalten. Offenbar scheint man bei Facebook der Meinung zu sein, daß ein nationalitischer Antikapitalismus nicht vertreten werden darf – und nicht nur bei Facebook. Nun, uns soll es herzlich wenig stören, denn wir nutzen als Antwort einfach eine Grundmentalität des Internets für uns aus:  Die gepflegte Missachtung des Hausrechts.

Sobald eine neue FB-Seite steht, wird sie hier neu verlinkt.