Arbeitertum

Für eine klassenlose Gesellschaft | Gegen die imperiale Weltordnung | Für Volkstümlichkeit und Tradition

Bernd Rabehl: Jugendrevolten und Revolutionen in Osteuropa und in Asien

Eine Rezension

Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft

Erwin K. Scheuch konnte für sich in Anspruch nehmen, so etwas zu sein wie ein „Fürst“ oder eine Koryphäe der deutschen Soziologie. Er trat in den fünfziger Jahren sehr schnell aus dem Schatten von Rene König heraus, der als der Gründer der „Kölner Zeitschrift für Soziologie“ und ihrer „Schule“ anzusehen war. „Köln“ verstand sich als ein Zentrum der empirischen Soziologie. Die unterschiedlichen sozialen Phänomene sollten über Umfragen ergründet werden.

Weiter auf rabehl.wordpress.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: