Arbeitertum

Für eine klassenlose Gesellschaft | Gegen die imperiale Weltordnung | Für Volkstümlichkeit und Tradition

Die BILD und der rechte Pöbel

“Diesmal hatte er sogar seinen Schlagstock dabei. Für den Fall, dass der rechte Pöbel nicht spurt.”

BILD vom 21.02.11

Man könnte das Wörtchen „rechte“ auch ganz einfach mit einem x-beliebigem anderem Wort austauschen, im Endeffekt hätten wir den gleichen Sinninhalt in einem kompakten Satz dargelegt: Wir setzen uns nicht inhaltlich mit etwas auseinander, sondern hetzen nach allen Regeln der Kunst gegen etwas, was dem gegenwärtigen Gesellschaftszustand so gar nicht in den Kram passt. Früher waren es eben wahlweise andere Volks- und Politgruppen, die statt dem „rechten Pöbel“ in der Zeile gestanden hätten. Dies ist immer ein klares Anzeichen von Propaganda, nicht von Information. Wollen wir hoffen, daß der BILD-Leser das ebenfalls bemerkt, wobei die Hoffnung dahingehend verständlicherweise eher gering ausfällt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: