Arbeitertum

Für eine klassenlose Gesellschaft | Gegen die imperiale Weltordnung | Für Volkstümlichkeit und Tradition

Wenn Eliten pöbeln

Wie die Athener Nachrichtenagentur ANA mitteilt. plant Griechenland vor dem UN-Gericht in Den Haag Reparationszahlungen von der Bundesrepublik einzufordern. Bereits im letzten Jahr machte die Opposition im griechischen Parlament darauf aufmerksam, die Zahlungen endlich einzufordern, was Premierminister Papandreou seinerzeit ablehnte. Wie auch immer, flossen bereits im Jahre 1990 – kurz nach der Wiedervereinigung und einer schweren Phase für den BRD-Staat – etwa 115 Millionen Euro zur „Wiedergutmachung“  in griechische Staatskassen.

Nicht nur Griechenland, sondern auch andere Staaten kommen gern mal um die Ecke, wenn es zuhause nicht glatt läuft und dringend ein paar Scheine benötigt werden. Der Krieg und seine Nachwirkungen werden vorgeschoben, um eigenes Staatsversagen zu vertuschen – auf Kosten des deutschen Steuerzahlers, der nach der altbewährten Siegerlogik der „Kollektivschuld“ in gewohnter Art und Weise ausgenommen wird.

Bei Griechenland wirkt es allerdings kurios – so hat der marode, schlecht strukturierte EU-Staat gerade von der BRD immense Geldsummen zugeschoben bekommen, mit denen er sein klaffendes Haushaltsloch schließen sollte. Das scheint also die „Dankbarkeit“ zu sein, die in „elitären“ Politkreisen gepflegt wird; obendrein scheint dies das Verantwortungsbewusstsein zu sein, was die griechischen Pleitegeier – die ihren Vorfahren in keiner Weise mehr gerecht werden – an den Tag legen. Insofern es nur der Steuerzahler irgendeiner Nation ist – und die deutsche Verlierernation bietet sich da bestens an -, der die Zeche bezahlt, dann soll es gut und recht sein.

Leider sorgen solcherlei Dreistigkeiten auch dafür, daß einige Schlauberger gleich das gesamte griechische Volk dafür verantwortlich machen, welches letztlich in der Masse ebenso werktätig ist wie das deutsche Volk und unter der gleichen Knute zu leiden hat. Es sind ausschließlich die elitären Kreise, die sich hier anpöbeln. Wir sollten uns hüten, daraus ein Völkerringen zu stilisieren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: