Arbeitertum

Für eine klassenlose Gesellschaft | Gegen die imperiale Weltordnung | Für Volkstümlichkeit und Tradition

Frohes Fest? Nicht für alle.

Während die Republik wie alle Jahre wieder im Konsumwahn versinkt, möchten wir daran erinnern, dass es beileibe nicht allen Menschen gut geht: Fast jedes sechste Kind unter 15 Jahren lebt nach einem Bericht der „Saarbrücker Zeitung“ in einer Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaft. Das Blatt berief sich dabei auf aktuelle Daten der Bundesagentur für Arbeit. Demnach wachsen rund 1,74 Millionen Kinder in Deutschland in ärmlichen Verhältnissen auf. Das entspricht einer Quote von 15,8 Prozent. In den neuen Ländern sind es sogar 27,1 Prozent, in den alten Ländern nur 13,4 Prozent. Besonders dramatisch ist die Lage im Land Berlin. Dort lebt mehr als jedes dritte Kind in einem Hartz-IV-Haushalt. Die Quote beträgt 36,2 Prozent. Über dem bundesweiten Schnitt liegen neben allen ostdeutschen Bundesländern auch Bremen (30,7 Prozent) Hamburg (23,1), Nordrhein-Westfalen (17,7) und das Saarland (16,3).

Die Zahl der erfrorenen Obdachlosen hat übrigens im vergangenen Jahr den höchsten Stand seit 15 Jahren erreicht.

Advertisements

2 Antworten zu “Frohes Fest? Nicht für alle.

  1. blacksun87 Dezember 24, 2010 um 9:09 pm

    Aber wie hoch ist darunter der Ausländeranteil ?

    Bei Obdachlosen – Zigeuneranteil ?

  2. bakterius Dezember 25, 2010 um 1:12 pm

    Macht die das, selbst wenn es so wäre (kenne eigentlich nur „deutsche“ Obdachlose), zu schlechteren Menschen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: