Arbeitertum

Für eine klassenlose Gesellschaft | Gegen die imperiale Weltordnung | Für Volkstümlichkeit und Tradition

Alle Räder stehen still…

RIO | 10 Tage ArbeiterInnenkontrolle in Frankreich. Interview mit Manu Georget, Gewerkschaftsführer der CGT[1] von Philip Dreux.

Wie bist du zur Fabrik Philips gekommen, wann hast du angefangen, dort zu arbeiten?

Ich fing 1987 an, bei Philips in Dreux zu arbeiten. Dort gab es zwei Montagewerke für Fernsehgeräte. Damals gab es 7.000 Arbeiter, die zusammen mit den prekär Beschäftigten ca. 12.000 Beschäftigte in der Fabrik ausmachten.

Es gab mehrere wichtige Kämpfe in den 80er Jahren. Aber einer der wichtigsten Kämpfe fand 1997 statt, als die Festangestellten und prekär Beschäftigten zusammen für gleiche Arbeits- und Lohnbedingungen der prekär Beschäftigten und Festangestellten gekämpft haben. Von nun an fing Philips an, Sparten der Produktion auszulagern. Dafür gründeten sie ein Joint Venture mit dem Unternehmen LG, um sich wohl der Verantwortung zu entziehen. Von dem Zeitpunkt an gab es Personalentlassungen.

Weiter auf revolution.de.

Das, was momentan in Frankreich nur im Kleinen passiert, kann auch im Großen möglich sein. Wir müssen erkennen, daß die Behauptung, die Arbeiterschaft wäre zu inkompetent, einen Betrieb zu leiten und zu führen, nur eine Lüge jener ist, die von dem unterdrückten Stand des arbeitenden Volkes profitieren. Arbeiterselbstverwaltung ist möglich. Frankreich zeigt es, →Lateinamerika zeigt es und früher oder später wird es in zunehmenden sozialen Kämpfen zwischen Volk und Unterdrückern zu weiteren Beispielen kommen. Dies sollten sich alle, die sich als Schutzpatron für das Wirtschaftseigentum aufspielen, stets vor Augen führen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: