Arbeitertum

Für eine klassenlose Gesellschaft | Gegen die imperiale Weltordnung | Für Volkstümlichkeit und Tradition

Erwerbsloser soll ins Ausland gejagt werden

Schleswig-Flensburg. Etwas kurioses spielte sich in der Optionskommune von Schleswig-Flensburg ab. Hier wurde einem Hartz-4-Bezieher mit Kürzungen seiner Bezüge gedroht, sollte dieser nicht umgehend eine vermittelte Arbeit in der Schweiz samt Umzug annehmen. Zwar hatte das Opfer behördlicher Willkür eine Arbeit in der Schweiz angepeilt, diese jedoch aus anderen Gründen nicht wahrgenommen. Mit dem Vorfall beschäftigt sich nun das Sozialgericht, welches den Behörden eine 4-Wochen-Frist zugesteht, den Vorgang rückgängig zu machen.

Was bleibt dazu noch zu sagen, wenn nicht nichts? Ohne Worte – das beschreibt diese Karikatur von Behördenarbeit wohl am besten. -arbeitertum

Siehe auch:
scharf-links.de

Advertisements

Eine Antwort zu “Erwerbsloser soll ins Ausland gejagt werden

  1. Pingback: Der eine stöhnt, der andere jubelt: Entwicklungshilfe von deutscher Seite stark zurückgegangen « Arbeitertum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: